FORUM ITI

Willkommen im Forum des ITI Deutschland

Um an den Diskussionen teilzunehmen, einfach kostenlos registrieren oder einloggen.

Dieses Forum dient dem Austausch über sämtliche Projekte und Förderungsprogramme des Internationalen Theaterinstituts. Gleichzeitig möchte es zur Vernetzung von internationalen Künstlern beitragen und Diskussionen zu den diversen Themen der Kulturbranche Raum bieten.

Für ITI Mitglieder gibt es einen gesonderten Bereich, in dem über interne Dinge kommuniziert werden kann.

Thema ohne neue Antworten

DIE KUNST DES PUPPENSCHÜTTELNS - Marionetten in Evora / Portugal


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 07. 2015 [17:14]
peterwolfgang
ITI Benutzergruppe
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2015
Beiträge: 1
Über die Truppe aus Evora in Portugal schrieb ich

(unten auch link zu Video)



Bonecos de Santo Aleixo:

Die gewissermaßen Heimtruppe Evoras spielt in der traditionellen Form der Region, des Alentejo. Vor der recht kleinen Bühnenöffnung ist ein Gitter vertikaler Schnüre gespannt, ursprünglich, um von den Führungsstäben der kleinen Stockmarionetten abzulenken. Gespielt werden Heiligenlegenden u.ä., aber durchsetzt mit viel heutigem Wortwitz - die Zuschauer um mich herum kamen aus dem Lachen nicht heraus.

Die Animation der simplen Figuren - meist haben sie nur einen einzigen Führungsdraht - besteht in der Tat meist im Schütteln und Aufstampfen, dies aber so vielfältig, daß durchaus von einer Kunst des Puppenschüttelns, jedenfalls einer ganz eigenen Stilistik gesprochen werden kann, die sie von ähnlichen Traditionen unterscheidet. Dazu wird musiziert und wunderbar mehrstimmig gesungen, es entsteht ein mitreißendes, energiegeladenes Ganzes. Die sicher beeindruckendsten Szenen sind die Auftritte des Engelchores - jede Puppe hat eine richtige brennende Kerze bei sich, was sie nicht hindert, wild zu tanzen.

Ich war erstaunt zu hören, daß diese seit 25 Jahren aktive Truppe, die Portugal mit Recht auch auf der Expo Hannover vertrat, noch nie auf einem deutschen Puppenspielfestival gespielt hat - wo man doch neben extrem Experimentellem immer auf "Authentizität" aus ist.

Einen recht starken Eindruck bietet auf youtube der clip:

"Bonecos de Santo Aleixo 1"

[url="http://www.youtube.com/watch?v=PI2cLVqXFh8"]http://www.youtube.com/watch?v=PI2cLVqXFh8[/url]


WWW
Verfasst am: 16. 09. 2015 [14:15]
thomas_iti
ITI Benutzergruppe
Dabei seit: 05.01.2015
Beiträge: 14
Lieber Peter Waschinski,
danke für den Vorschlag! Damit er beser verfolgt werden kann, sollte er im Formular Theater d. Welt 2017 (oben vor dem Log In) gepostet werden, da werden noch ein paar Felder abgefragt. Ich kann das leider nicht verschieben, denn die eMail eines Ansprechpartners der Gruppe gehört z.B. zwingend dazu.
Herzliche Grüße,
Thomas Engel



 

Um an den Diskussionen teilzunehmen, einfach kostenlos registrieren oder einloggen.